Download
Anmeldung Sportforum / Workshops
Anmeldung.docx
Microsoft Word Dokument 95.7 KB

Workshop 1  

Sportstätten: Bedürfnisse und Bedarfe

 

Wer Sport treiben will, braucht Sportstätten. Planung, Bau, Ausstattung und Unterhaltung von Sportstätten sind jedoch sehr zeit- und kostenintensiv. Der Workshop zielt darauf ab, den zukünftigen Bedarf an Sportstätten in Gütersloh zu ermitteln. Zudem soll gemeinsam nach Ansätzen gesucht werden, wie sich die Pflege, Instandhaltung, Ausstattung und Nutzung organisieren und umsetzen lassen.

 

Workshop 2

Netzwerk Sportförderung: Stadtverwaltung – Stadtsportverband – Vereine 

 

Dieser Workshop befasst sich mit Fragen, wie der Sport zukünftig in der Stadtverwaltung verortet werden kann, wie die Sportvereine ihre Interessen selbst organisieren und abgleichen können und welche Rolle der Stadtsportverband hierbei einnehmen kann. Auch soll verdeutlicht werden, welche wechselseitigen Erwartungen hinsichtlich einer erfolgreichen Zusammenarbeit bestehen.

 

Workshop 3

Zukunftsgerechte Vereins- und Ehrenamtsentwicklung

 

Vereine stehen vor enormen Herausforderungen: An erster Stelle bereitet die Entwicklung und Besetzung ehrenamtlicher Positionen in der Vereinsführung und im Übungs- und Trainingsbetrieb vielen Vereinen zunehmend Probleme. Zweitens erscheint es notwendig, moderne und attraktive Sportangebote zu entwickeln, die auch die großen gesellschaftlichen Themen wie z.B. Integration, Inklusion, Zuwanderung, Geschlechtergerechtigkeit und Werteerziehung aufgreifen. Der Workshop zielt darauf ab, derartige Herausforderungen in den Gütersloher Vereinen zu identifizieren und Anknüpfungspunkte für eine zukunftsgerechte Vereinsentwicklung auszuloten.

 

Workshop 4

Perspektiven des Leistungssports in Gütersloh

 

Wie steht es um den Leistungssport in Gütersloh? Und wohin möchte er sich entwickeln? Dieser Workshop befasst sich mit dem Status Quo und den Entwicklungsperspektiven des Gütersloher Leistungssports. Es sollen Hemmnisse, Lösungsansätze und Zielsetzungen identifiziert und diskutiert werden. Mögliche Themen sind dabei: Talentsichtung und Nachwuchsförderung, Kooperationen, Fördermöglichkeiten und Unterstützungsleistungen durch die Stadt und die Wirtschaft, Potenziale und Nutzen des Leistungssports für die Sport- und Stadtentwicklung.

 

Workshop 5

Gütersloh schwimmt?!

 

Schwimmen gehört in Gütersloh zu den beliebtesten Sportarten. Dieser Workshop bietet ein Forum zur Diskussion aller Anliegen bezüglich des Schwimmens in Gütersloh. Themen können beispielsweise die Schwimmstätten und deren Zustand, aber auch die Verbesserung der Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren bzw. für Anfänger, Wasserratten, Bahnen- und Wettkampfschwimmer, Vereine und Schulen sein. Ziel ist es, sich über die verschiedenen Interessen auszutauschen und sie abzugleichen, um ein möglichst breites Spektrum an Schwimmangeboten und -bedarfen in Gütersloh abdecken zu können.

 

Workshop 6

Den Sport sichtbar machen: Information, Öffentlichkeit und Anerkennungskultur

 

Gütersloh verfügt über ein vielfältiges Sportangebot, doch wenn Interessierte nicht die passenden Informationen finden, laufen die Sportangebote ins Leere. Gütersloher Sportlerinnen und Sportler zeigen herausragende Leistungen und die vielen Ehrenamtlichen sind enorm engagiert, was Anerkennung und Aufmerksamkeit verdient. Der Workshop sammelt und diskutiert Ideen, wie der Sport in Gütersloh besser sichtbar gemacht werden kann, beispielsweise über eine verbesserte Präsenz in der Presse, gemeinsame Sportfeste/Aktionstage, auf denen sich die Vereine und andere Sportanbieter präsentieren können, Sportveranstaltungen mit überregionaler Bedeutung und hohem Zuschauerinteresse oder Ehrungen für herausragende sportliche Leistungen und ehrenamtliches Engagement.

 

Workshop 7

Zusammenarbeit von Schulen und Vereinen

 

Bedingt durch den demografischen Wandel und die Veränderungen in der Bildungslandschaft ergeben sich Herausforderungen für den Kinder- und Jugendsport, die im Wesentlichen im Schnittfeld von Schule und Verein anzusiedeln sind. Damit steigt der Bedarf an Organisation, Kooperation und Koordination, wenn sowohl Schulen als auch Sportvereine und andere Träger der Kinder- und Jugendarbeit ihr Angebot abgleichen und aufeinander abstimmen wollen. Im Sinne des gemeinsamen Interesses am Wohl der Kinder und Jugendlichen und verbesserter Rahmenbedingungen des Aufwachsens in einer modernen Gesellschaft sucht dieser Workshop nach Ansatzpunkten für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Workshop 8

Sport jenseits des Vereins

 

Joggen, Radfahren, Wandern, Skaten, Calisthenics, Parcours etc. – viele Menschen in Gütersloh treiben Sport, ohne Mitglied in einem Sportverein oder Kunde eines kommerziellen Sportanbieters zu sein. Gehen auch Sie Ihrem Sport für sich alleine oder in einer informellen, selbstorganisierten Gruppe nach? Im Gegensatz zum Vereinssport ergibt sich für die Sportentwicklungsplanung die Schwierigkeit, dass es zumeist keine direkten Ansprechpartner oder offiziellen Vertreter gibt. Daher soll dieser Workshop Ihnen die Gelegenheit bieten, miteinander ins Gespräch zu kommen, Bedarfe zu formulieren und Ideen zu sammeln. Mögliche Themen sind: öffentliche Sporträume (z.B. Rad- und Wanderwege, Laufstrecken, Calisthenics- und Fitnessanlagen, Dirtparks), Zugangsmöglichkeiten zu Sportstätten, Informationsangebote über den Sport jenseits des Vereins, Vernetzung informell Sporttreibender oder die Förderung neuer Sportarten.